Schmerzbilder nach Alphabet

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

BWS-Prolaps

Symptome
Umschriebener Rückenschmerz, einseitig oder beidseitig in die Rippen ausstrahlend, teilweise auch retrosternal. Bei Massenprolaps auch Beinparese, Spastik, evtl. Blasenstörung
Degenerative Wirbelsäulenveränderung
Meist umschriebener Druckschmerz eines einzelnen Wirbelkörpers bzw. strangförmige Myotendinosen.

Bildgebende Diagnostik
– MR der BWS (Standarduntersuchung)
– Röntgen der BWS

– Myokardinfarkt (Schmerzen halten auch unter Nitrogabe länger als 20 min. an, EKG-Veränderungen, Laborveränderungen)
– Perikarditis (Schmerzen halten auch unter Nitrogabe länger an, auskultatorisch Pericardreiben, Infektzeichen z.B. Fieber)
– Aortenaneurysma (Schmerzen halten auch unter Nitrogabe länger an, strahlen bis in die Beine aus, Puls oft einseitig schwächer)
– Lungenembolie (Schmerzen halten an, atemsynchron)
– Pleuritis (Schmerzen halten an, Pleurareiben, atemsynchrone Schmerzen)
– Zwerchfellreizung (Schmerzen an der Thoraxseite oder hinter dem Brustbein, lageabhängig, selten in Arme, eher in Oberbauch ausstrahlend
– psychische Ursache (Schmerzen auch unter Nitrogabe anhaltend, nicht regelmäßig nach körperlicher Belastung)
– beginnender Zosterneuralgie
– Interkostalneuralgie

NSAR (z.B. Diclofenac bis 150 mg/d)
– stark wirkende Analgetika (z.B. Opioide, Tramadol bis 400 mg/d)
– Myotonolytika
Metamizol als Schmerzmittel 3 x 20 Trpf.
– evtl. gezielte Infiltration, periradikuläre Therapie

Physikalische Therapie, Krankengymnastik